Fanis

(c) Kmet Scheidle

13. August 2022 | 16:30 – 17:45 Uhr

14. August 2022 | 16:30 – 17:45 Uhr

Ort: Felsenbühne

 

Nach einem Text von Anita Pichler

Mit: Ulrike Kindl und Florian Kmet

Wie entsteht die Welt? Wie entstehen Gesellschaften?
Elementare Fragen liegen dem Sagenstoff der „Frauen aus Fanis“ zugrunde, den die Südtiroler Autorin Anita Pichler vor vielen Jahren gemeinsam mit der Sagenforscherin Ulrike Kindl erkundete und aus dem sie dreizehn Portraits von fürstlichen, teils rätselhaften Frauengestalten wob. In den Händen dieser Frauen liegt das Schicksal von Fanis, einer weitläufigen Hochalpe in den Dolomiten. Dorthin haben sich nun die beiden in Wien lebenden Tiroler Künstler, der Musiker und Komponist Florian Kmet und die Autorin und Schauspielerin
Ursula Scheidle, auf den Weg gemacht. Sie wagen sich zurück in jene Berge, aus denen sie vor vielen Jahren aufgebrochen sind, und begeben sich auf Spurensuche nach jenen Bildern, die den Erzählungen von Fanis zugrunde liegen.

In ihrer Live-Performance erwecken die beiden den Mythos zu neuem Leben. Dabei verleihen ihre eigenen Erfahrungen mit dem Ausbruch aus den Bergwelten der Kindheit den Geschichten einen spezifisch-persönlichen Ort und machen die zentralen Motive von Sehnsucht und Erfüllung, von Verlust und Tod, von Macht und Ohnmacht nachvollziehbar.

-> Zum Ticket Shop.