Ichnographien

– Die Fußstapfen zweier Familien

(c) Nachlass Familie Weber

20. August 2022 | 16:30 – 17:30 Uhr

21. August 2022 | 16:30 – 17:30 Uhr

Ort: MOMENT

 

Von und mit: Alexander Smirzitz und Marion Hélène Weber

 

Eine Produktion des Thomas Bernhard Institut – Universität Mozarteum Salzburg

In einer Wiener Altbauwohnung liegen die Texte eines Mannes, der mit seiner jüdischen Frau von Wien nach Berlin flieht.

In einem Bauernhaus hängt das Bild einer Frau, die noch nicht weiß, dass sie in wenigen Jahren ihr Gehör verlieren wird.

In einer Salzburger Kunsthochschule sitzen ihre Nachkommen und packen gemeinsam die Schachteln aus.

 

„Wir Europäer machen etwas falsch – oder nicht ganz richtig – in der Art, wie wir unsere Toten ehren und ihrer gedenken. Was tun wir denn schon? Wo findet man bei uns in einer neuzeitlichen innenarchitektisch eingerichteten Wohnung das Bild eines Großvaters an der Wand? Da liegen höchstens ein paar Photos in einer Schachtel im Bücherkasten, die man findet, wenn man alte Urlaubsfotos mit neuen Farbdias vergleichen will.“
Rudolf Smirzitz

-> Zum Ticket Shop.