STALLTÄNZE – Ein Konzert in acht Bildern (Vorpremiere)

(c) Laura Ettel

15. August 2020: 16:30 – 17:40 Uhr

16. August 2020: 16:30 – 17:40 Uhr

Ort:           Fun Court im Strandbad

 

von und mit Barbara Neu

 

Komposition: Petra Stump-Linshalm
Bühnenbild: Maria Grün
Maria Sendlhofer

Stalltänze ist eine zeitgenössische Komposition für Klarinette-Solo. Als Vorpremiere werden am HIN & WEG Festival acht performativ-musikalische Sequenzen präsentiert, welche den Alltag einer Bäuerin aus dem Mostviertel beschreiben. Jede Sequenz stellt einen spezifischen Arbeitsprozess dar. Barbara Neu bewegt sich mit ihrer Klarinette von Szene zu Szene. Performative, bildhafte und musikalische Anteile bilden dabei in gegenseitiger Bereicherung eine gemeinsame künstlerische Komposition.

 

Auf einem Bauernhof im Mostviertel aufgewachsen, dokumentiert Barbara Maria Neu in dem Werk ihre Erfahrungen aus dem Alltag der Frauen am Land. Dafür begibt sie sich an die Schnittstelle von Musik, Darstellender und Bildender Kunst. Mit natürlichem Selbstverständnis vereint sie ihren Zugang zur klassischen Musik und ihrer Arbeit als Klarinettistin mit den Möglichkeiten performativer, szenischer und bildhafter Darstellung.

 

Barbara Maria Neu, geboren in Amstetten | seit 2012 Studium klassische Klarinette (Linz, Graz und Wien) | seit 2018 Studium Performative Kunst, Akademie der bildenden Künste Wien.

-> Zum Ticket Shop.

Mit Unterstützung von:

Österrreichischer Musikfonds
Kultur.Niederösterreich
SKE-Fonds
Stadt Wien Kultur
akm
Moststraße