Corona Maßnahmen am Hin&Weg 2021

— für gegenseitigen Schutz von Künstler*innen und Publikum

Welche Corona-Maßnahmen gelten am Hin & Weg Festival 2021?

Als Veranstalter nehmen wir die Sicherheit unserer Gäste, Mitarbeiter*innen, Künstler*innen und allen Verantwortlichen des HIN & WEG Theaterfestivals sehr ernst. Die gültigen Maßnahmen werden auf der Website und vor Ort kommuniziert, um für das Festival eine umfangreiche Absicherung aller Teilnehmer*innen gewährleisten zu können.

 

Wir bitten um Disziplin bei der Einhaltung der COVID-19 Maßnahmen, die vom Veranstalter vorgegeben sind – im Sinne der Eigenverantwortung und der Verantwortung gegenüber unseren Mitmenschen.

 

Einige Veranstaltungen finden auch unter freiem Himmel statt.

 

Je nach Gesetzeslage zur Zeit der Veranstaltung gilt die 3G-Regelung (geimpft, getestet, genesen). Beim Kauf des Tickets an der Tageskassa und/oder Umtausch des Vouchers für den Membership Pass muss die jeweilige Bestätigung an der Kassa vorgewiesen werden. Wenn Sie mit einem Vorverkaufsticket direkt zu einer Veranstaltung kommen, ist die 3G-Bestätigung ebenfalls bei Einlass unaufgefordert vorzuweisen.

 

Contact Tracing: Wir empfehlen in jedem Fall die Tickets vorab online zu erwerben.  Dies dient zugleich als Registrierung (Contact Tracing) im Vorhinein, erspart Ihnen Wartezeit an der Kassa und erleichtert die Administration.

Was bedeutet die 3-Regel (getestet, genesen, geimpft) am HIN & WEG Festival?

 

Prinzipiell gilt: Zutritt zu Veranstaltungen des Festivals nur für getestete, genesene oder geimpfte Personen!

 

Für Personen, die mit einem von der EMA zugelassenen Impfstoff geimpft wurden, gelten die folgenden Regelungen:

• Die Erstimpfung gilt ab dem 22. Tag nach dem 1. Stich für maximal 3 Monate ab dem Zeitpunkt der Impfung.
• Der 2. Stich verlängert den Gültigkeitszeitraum um weitere 6 Monate (somit insgesamt 9 Monate ab dem 1. Stich).
• Impfstoffe, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist (z.B. von Johnson & Johnson), gelten ab dem 22. Tag nach der Impfung für insgesamt 9 Monate ab dem Tag der Impfung.
• Für bereits genesene Personen, die bisher einmal geimpft wurden, gilt die Impfung 9 Monate lang ab dem Zeitpunkt der Impfung.

Ab 15. August gilt eine Impfung erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr. Der Nachweis wird ab dem Tag der 2. Impfung ausgestellt. Die Regelungen für Personen, die mit Johnson & Johnson geimpft werden sowie für Genesene und Getestete bleiben unverändert.

 

Für genesene Personen gilt:

• Diese sind nach Ablauf der Infektion für sechs Monate von der Testpflicht befreit. Als Nachweise gelten etwa ein Absonderungsbescheid oder eine ärztliche Bestätigung über eine molekularbiologisch bestätigte Infektion. Ein Nachweis über neutralisierende Antikörper zählt für drei Monate ab dem Testzeitpunkt.

 

Für die Tests sind je nach Zuverlässigkeit unterschiedliche Geltungsdauern festgelegt:

• PCR-Tests gelten 72 Stunden ab Probenahme.
• Antigentests von einer befugten Stelle gelten 48 Stunden ab Probenahme.
• Selbsttests, die in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem der Länder erfasst werden, gelten 24 Stunden lang.

 

TESTUNGEN VOR ORT SIND AUS ADMINISTRATIVEN GRÜNDEN LEIDER NICHT MÖGLICH. ES ERFOLGEN KEINE REFUNDIERUNGEN DES KARTENKAUFPREISES FÜR FEHLENDE CORONA-TESTS ODER ANDERE NACHWEISE ZUR 3-G REGELUNG.

Teststraße Litschau

Die öffentliche Teststraße der Stadtgemeinde Litschau hat an folgenden Tagen geöffnet:

 

jeden Montag von 18:00 Uhr – 20:00 Uhr
jeden Mittwoch von 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
jeden Samstag von 08:00 Uhr– 10:00 Uhr

 

Weitere Informationen dazu auf der Website der Stadtgemeinde Litschau: www.litschau.at

Letztes Update 12.08.2021