Wer nimmt den Tod in den Arm, wenn er nachts Angst hat?

14. August 2021: 13:30 – 14:30 Uhr

15. August 2021: 15:00 – 16:00 Uhr

Ort: Städtische Bühnen (Spielort wird bekannt gegeben)

von Fritzi Wartenberg

 

Eine Serie von Szenen, die sich der Frage nach dem ultimativen „Wohin?“ stellen und dabei – wie sollte es anders sein? – humor- und fantasievoll scheitern.

 

Ich habe mich dem Nichts vorgestellt. Es war zuerst ganz schüchtern und wollte nicht von mir erkannt werden. Es verkroch sich blitzschnell in den Untiefen meines Ichs, um sich eine Weile nicht mehr blicken zu lassen. Erst nachdem ich es erfolgreich mit etwas locken konnte, kam es vorsichtig aus seinem Versteck heraus. Seitdem verbindet uns eine tiefe Freundschaft. Manchmal erzähle ich dem Nichts eine kleine Anekdote, dann gluckst es vor Vergnügen in sich hinein. Manchmal spricht auch es zu mir, aber ich verstehe nichts. In meinem Kopf verkleidet sich das Nichts oft als botanischer Garten. Es behängt sich mit Blümchen, flicht sich Gräser in die Haare. Dann strahlt es mich an und fordert mich zum Tanzen auf.“ Schreibt die Autorin über ihr Stück.

 

Dauer: ca. 60 Minuten

-> Zum Ticket Shop.