Reinhold G. Moritz

(c) leoconcepts/Stefanie Leo

14. August 2022: 13:00 – 15:00 Uhr
Ort: Litschau/Private Küche

Reinhold G. Moritz wurde 1966 in Eisenstadt geboren und wuchs in Deutschkreutz, Mittelburgenland (A) auf. Nach einer Ausbildung zum Elektrotechniker war er eineinhalb Jahre als Bau- und Landarbeiter in Canada und den USA tätig. Seine Ausbildung zum Schauspieler erhielt er am Wiener „Graumann Theater“ (Marion Dimali, Michael Mohapp, Rupert Henning, Michael Niavarani) sowie bei Eva Zilcher, Johanna Brix und Svenja Schreiber. 1994 schloss er die Schauspielausbildung mit der Bühnenreife ab.

 

Engagements am Schauspiel Frankfurt, Salzburger Festspiele, Landestheater Linz, Stadttheater Klagenfurt, Volkstheater Wien, Rabenhof Wien, Wiener Festwochen, Philharmonie Luxembourg, Theater Rampe Stuttgart, Theater der Jugend Wien, Dschungel Wien, Theater Phönix Linz, Sommerspiele Melk, Kultursommer Helfenberg, Wald1/4er Hoftheater, Werk X, Theater Drachengasse, Globe Wien.

 

Weiters im Repertoire die Solostücke „Odysseus am Sand“ und Nick Horbys „Nipplejesus“ sowie die Weinprogramme mit Musik „0,75l WeinLese“ und „WeinWalz“.

 

Diverse Arbeiten für Film und Fernsehen u.a. „Atmen“ (Regie Karl Markovics), „Copstories“ /ORFeins (durchgehende Rolle „Vickerl“), „Die Kleinen und die Bösen“ (Regie Markus Sehr), Soko Donau, 4 Frauen und ein Todesfall.

-> Zum Ticket Shop.