Hier liegt der Hund begraben

 

20. August 2022 | 13:30 – 14:30 Uhr | Autorinnenlesung im Anschluss

21. August 2022 | 15:00 – 16:00 Uhr

Ort: Städtische Bühnen

 

Von Magdalena Marszałkowska

Übersetzung: Liliana Niesielska

Ein junger Geschäftsmann entdeckt eines Nachmittags, dass sich ein Obdachloser in seinem Schrebergarten häuslich niedergelassen hat. Der geheimnisvolle Fremde weigert sich, das Grundstück zu verlassen und behauptet ruhig und gelassen, der rechtmäßige Eigentümer zu sein. Es kommt zu einem „Besitzkampf“, der an Skurrilität kaum zu übertreffen ist.
Eine satirische Alltagskomödie, die gesellschaftlich erschaffene, soziale und zwischenmenschliche „Schubladisierungen“ thematisiert und dabei mit heiterer Leichtigkeit fragt: Ist ein Fremder zwangsläufig fremd oder lediglich unbekannt? Und ist unser gemeinsames Bedürfnis nach Freiheit, Liebe, Nähe und Verständnis das Einzige, das uns am Ende des Tages ausmacht?

Rechte: Österreichischer Bühnenverlag Kaiser & Co.

-> Zum Ticket Shop.

Das Ticket gilt am 20. August 2022 auch für die anschließende Lesung mit der Autorin um 14:30 Uhr.