DRAKULA

– Miniatur Puppenoperntheater

(c) Uroš_Zavodnik

13. August 2022 | 20:00 – 21:00 Uhr

14. August 2022 | 20:00 – 21:00 Uhr

Ort: Blechhalle 2

 

Puppenspiel: Tea Kovše

Operngesang (sopran): Mateja Potočnik

Schauspiel und Licht: Yves Brägger

Bett und Rollstuhl: Kamran Gharabaghi

Als Covid-19 unsere Wahrnehmung traf, gründeten Tea Kovše und Yves Brägger das Miniatur Puppentheater MOŽ!, in dem sie sich mit den Themen Isolation und Geisteskrankheit beschäftigen. Die Hauptfigur heißt MOŽ! und ist die Hauptperson jeder Show. Alles, das hier passiert, passiert ihm und gleichzeitig wegen ihm. MOŽ! ist der alleinige Autor seiner eigenen Erlebnisse. Das Ziel des Miniaturpuppentheaters MOŽ! ist es, die eigentümliche und schöne Denkweise zu erforschen, mit der MOŽ! die Welt aus seinem isolierten Zimmer heraus wahrnimmt.
Eine literarische Grundlage für die Projekte des Theaters sind Schauergeschichten wie „Drakula“. Die Erforschung des isolierten Geistes der ersten Aufführung (MOŽ! sitz mit mir) führte direkt zur weiteren Erforschung der beängstigenden und entsetzlichen Tiefen der menschlichen Natur anhand des Textes von Bram Stoker. Das letztendliche Ziel wird erreicht sein, wenn MOŽ! basierend auf Mary Shelleys „Frankenstein“ seine eigene Puppe erschaffen haben wird – wenn er neues Puppenleben kreiert haben wird.

-> Zum Ticket Shop.