Die letzten Tage der Menschheit

Karl Kraus von Lajos Tihanyi, 1925

DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT (Teil 1)

19. August 2022 | 21:30 – 22:30 Uhr

DIE LETZTEN TAGE DER MENSCHHEIT (Teil 2)

19. August 2022 | 22:30 – 23:52 Uhr

Ort: Unort

 

Von Karl Kraus

Mit: Erwin Steinhauer

Regie: Peter Rosmanith, Erwin Steinhauer (2014)

Musik: Georg Graf (Klarinette, Saxophon, Flöte, Trompete), Pamelia Kurstin (Theremin, Cello), Joe Pinkl (Klavier, Tuba, Posaune), Peter Rosmanith (Perkussion, Hang)

Bearbeitung: Franz Schuh, Erwin Steinhauer

Ton: Robin Gillard, Jupp Prenn

Erwin Steinhauer, einer der profiliertesten österreichischen Schauspieler, liest in zwei Teilen „Die letzten Tage der Menschheit“. Mit messerscharfer Präzision findet er jeden noch so leisen Zwischenton in Karl Kraus’ Stimmenwirbel und macht virtuos die Dummheit, Verlogenheit und Gedankenlosigkeit der handelnden Personen hörbar. Seiner Darstellkunst entgehen nicht die tiefen Abgründe, die zwischen Witz, Sarkasmus und monumental funkelnder Satire lauern. Die Musik ist ein wesentlicher Bestandteil dieser Produktion, sie ist das akustische und emotionale Fundament, schafft die Räume, in denen sich der Text entfalten kann. Collageartig
montierte Versatzstücke aus Militär- oder Salonmusik, Operette und Heurigenlied, sowie abstrakte filmisch gedachte Klangflächen lassen eine grausam komische, verstörende und wienerische Weltuntergangsoperette erklingen.

-> Zum Ticket Shop.