Bei aller Liebe – jetzt wird gefotzt!

(c) Tina Graf

20. August 2021: 19:30 – 21:00 Uhr

21. August 2021: 17:30 – 18:30 Uhr

Ort: Herrenseetheater

 

Text: Benita Martins, Hannah Rang, Runa Schymanski, Fritzi Wartenberg
Regie: Fritzi Wartenberg
Bühne: Joseph Eckhart
Schauspiel: Benita Martins, Hannah Rang, Runa Schymanski

Heute ist der wichtigste Tag ihres Lebens. Denn an jedem anderen ist sie nur ein unscheinbares Teenager-Mädchen. Aber heute ist sie schön. Atemberaubend schön. Und dann ist da natürlich noch der junge Mann mit der Blume in der Brusttasche seines Sakkos. Der Quarterback. Der beliebteste Junge der Highschool. In dem Moment, als sein Blick an ihrem Kleid hinauf wandert, fällt seine Kinnlade auf den Boden. Wenn Verliebtsein ein Gesichtsausdruck wäre, dann dieser.

 

Diese Szene hat sich wie eine Dauerschleife in die Köpfe der drei jungen Frauen eingebrannt, die sich nun zwischen den entzauberten Überbleibseln der eigenen Erinnerungen auf ihrem Abschlussball wiederfinden. Als überzeugte Feministinnen ist ihnen bewusst, dass die unrealistischen Bilder aus Hollywood-RomComs, Liebesliedern und Kitschromanen ihre Wahrnehmung völlig verfälscht haben. Doch die Geschichte vom hässlichen Entlein aus dem Kopf zu kriegen, das sich über Nacht in einen Schwan verwandelt, und nur dadurch die einzig wahre Liebe findet, erweist sich als ganz schön schwierig.

 

Mit viel Humor, schonungsloser Ehrlichkeit und einer großen Portion Liebeskritik entlarven die FTZN in ihrer neuen Stückentwicklung die eigenen verqueren Vorstellungen vom allgegenwärtigen Konzept der Zweisamkeit.

 

Dauer: ca. 90 Minuten

-> Zum Ticket Shop.

Mit Unterstützung von:

ÖH-Bundesvertretung Logo