Theodora Bauer

(c) Paul Feuersänger

14. August 2021: 16:30 – 17:30  Uhr
Ort: Städtische Bühnen (Spielort wird bekannt gegeben)

Die Schriftstellerin Theodora Bauer, geboren 1990 in Wien, wuchs im Burgenland auf und studierte in Wien Publizistik und Philosophie. Sie fing schon als Jugendliche an zu schreiben und hat seitdem nicht mehr aufgehört.
Ihre Romane „Das Fell der Tante Meri“ und „Chikago“ (Picus Verlag, 2014 und 2017) stießen auf breites mediales Interesse, für „Chikago“ erhielt Theodora Bauer zudem den Theodor-Kery-Preis 2018. Seit 2018 moderiert die Autorin im Wechsel mit Alfred Komarek das Büchermagazin literaTOUR bei ServusTV.

 

Theodora Bauers erstes Theaterstück, „papier.waren.pospischil“, war u. a. 2018 bei HIN & WEG als szenische Lesung zu sehen und wurde 2019 am Landestheater Salzburg uraufgeführt. Ihr zweites Theaterstück, „Am Vorabend“ (eine Antwort auf Marie von Ebner- Eschenbachs Kurzgeschichte „Das tägliche Leben“), wurde 2018 beim Thalhof Festival in Reichenau an der Rax uraufgeführt.
2018 erhielt Theodora Bauer das österreichische DramatikerInnenstipendium für ihr neuestes Stück „Die Enthüllung“.

 

Theodora Bauers Theaterstücke sind im Schultz & Schirm Bühnenverlag erschienen.

 

Dauer: ca. 60 Minuten

-> Zum Ticket Shop.

Das Ticket für diese Lesung ist am 14. August 2021 ein Kombiticket und gilt auch für die szenische Lesung „Die Enthüllung“ unmittelbar davor von 15:00 – 16:00 Uhr. Sie können an diesem Termin diese Programmpunkte wahlweise oder auch beide damit besuchen.