KünstlerInnen

Franz von Strolchen

(c) Ingo Hoehn

Der Regisseur Franz von Strolchen wurde 1981 im historischen Bukowina geboren. Er studierte Regie und Performance Making am Goldsmiths College in London und gründete 2005 seine eigene internationale Theatergruppe «Lonely Project» (jetzt «Franz von Strolchen»). Strolchen beschäftigt sich in seinen Arbeiten immer wieder mit den Schnittstellen von Realität und Fiktion, und hinterfragt dabei Formen der Kommunikation und Wahrnehmung. Er inszenierte ganze Firmengebäude inkl. realer und fiktiver Mitarbeiter, stellte Katastrophen-Szenarien in einer Turnhalle nach oder setzte fünf Figuren in ein Wirtshaus, die sich Gedanken über utopische Formen des Zusammenlebens machten – dabei geht es immer wieder ums neuerliche Verunklaren der Grenzen von Dokumentation und Fiktion, von Authentischem und Inszeniertem. Dementsprechend setzt sich das Material meist aus Interviews, erfundenen, recherchierten und improvisierten Texten, Figuren und Momenten zusammen, die der Autor Christian Winkler jeweils in Texte formt.

Bei Hin & Weg mit:

KünstlerInnen