KünstlerInnen

Clara Schulze-Wegener

Clara Schulze-Wegener wurde 1992 in Marburg an der Lahn geboren. In Dresden studierte sie Germanistik und Kunstgeschichte. Anschließend absolvierte sie von 2014-2018 ihre Schauspielausbildung am Max-Reinhardt-Seminar. Im Zuge ihres Studiums spielte sie am Landestheater Niederösterreich “Das Traumfresserchen“(R:Susanne Schwarz), am Volkstheater Wien “Vereinte Nationen” (R:Holle Münster/Prinzip Gonzo) sowie in einigen Produktionen der RegiestudentInnen mit. Unter anderem in „Tropfen auf heiße Steine“ von Stefan Schweigert und “Alles muss glänzen“ von Mira Stadler. Seit März 2019 ist sie in “Die Mitte der Welt” von Andreas Steinhöfel (R: Werner Sobotka) am Theater der Jugend zu sehen.

Bei Hin & Weg mit:

KünstlerInnen