Picassos Frauen

(c) Ruthe Zuntz

Datum:   10. (Teil 1), 11. (Teil 2) August 2019
Zeit:         20:00/20:00
Ort:          Rathaussaal

 

von Brian McAvera

 

Mit: Dafne-Maria Fiedler, Barbara Geiger
Regie, Konzept und Idee: Barbara Geiger

Picassos Frauen in einer gemeinsamen Pressekonferenz – historisch gesehen? Einzigartig!

 

Acht Frauen, Musen, Geliebte und Ehefrauen Picassos, erzählen von ihrer Zeit mit dem großen Künstler. Sie sind authentisch, charmant, eindringlich, lassen die Zeit, die Kunst und das Leben Picassos vor den Augen des Publikums lebendig werden. Die Schauspielerinnen verwandeln sich in diese Frauen, allesamt einzigartig, allesamt überraschend.

 

Sie lassen in einem Spaziergang durch das 20. Jahrhundert, mit vielen bekannten Motiven aus Picassos Sujets, die Musen tanzen – ein sinnlicher Reigen Weiblichkeit. Zeit- und Kulturgeschichte des vergangenen Jahrhunderts hautnah. Und wie bei einer Pressekonferenz üblich, stehen die Damen im Anschluss an das Theaterstück für Fragen des Publikums und der Presse zur Verfügung. Die Zuschauer können als aktive Teilnehmer der fiktiven Pressekonferenz jede einzelne der Musen befragen und erhalten informative und teilweise auch überraschende Antworten.

 

Teil 1  Fernande Olivier, Eva Gouel, Gaby Lespinasse, Olga Khoklova

Teil 2  Marie-Thérèse Walter, Dora Maar, Françoise Gilot, Jacqueline Roque

 

Rechte: Hartmann und Stauffacher GmbH

Diese Veranstaltung ist im Tagespass inkludiert.