Claudia Rohnefeld

(c) Andrea Peller

Datum:    18. August 2018
Zeit:         13.00 Uhr
Ort:          Familie Kainz-Böhm

Die gebürtige Wienerin studierte Schauspiel an der Schauspielschule Krauss und wurde bereits im zweiten Studienjahr ans Wiener Burgtheater engagiert. Dort spielte sie von 1994 bis 1999 in Inszenierungen von u. a. Claus Peymann, Einar Schleef und Paulus Manker. Danach war sie u. a. im Wiener Metropol, an der Bühne Baden, den Festspielen Gutenstein, Bad Hersfeld und Röttingen sowie bei den Wachau Festspielen und am Schillertheater/Berlin, Schauspiel Essen sowie an der Komödie Düsseldorf zu sehen.
Sie drehte u. a. die Comedy-Quizshow „Was gibt es Neues?“, „Die liebe Familie Next Generation“ und „Die Lottosieger“.

 

Dem österreichischen Publikum ist Claudia Rohnefeld bekannt als „Herr Helmi“ aus „Krawutzi Kaputzi“, das im Kabarett Simpl in über 300 Vorstellungen zum Kult-Musical wurde und als der „Zwetschkenkrampus Susi“ aus „Das perfekte Desaster Dinner“ von Michael Niavarani im Stadttheater Berndorf.
Claudia Rohnefeld war in sechs Revuen des Kabarett Simpl zu sehen, und ab 2015 fungierte sie zwei Jahre lang als Conférencière – als erst dritte Frau in dieser Funktion – in der mehr als hundertjährigen Geschichte dieser Institution.

 

Sie gastierte bei den Wienerlied-Festivals „wean hean“ und „Schrammelklang Festival Litschau“ und nach Programmen mit u. a. Markus Simader und Andreas Steppan folgt nun ihr Soloprogramm „Gschisti Gschasti“!

„Claudia Rohnefeld ist eigentlich die lustigste Frau Österreichs. Sie ist ein Spitzbub. Sie ist Max und Moritz.“ (Michael Niavarani)

 

Claudia Rohnefeld liest aus ihrem Lieblings.Stück

Zusatzkarte zum Tagespass erforderlich