Eurostar

Datum:    10., 11. August 2019
Zeit:         Nachmittag/Mittag
Ort:          Städtische Bühnen

 

Mit: Stephanie Schmiderer u.a.

Von Ursula Knoll und Barbara Kadletz

Im Anschluss Gespräch mit den Autorinnen

 

Joseph Roth und Stefan Zweig kommen als Gespenster in das Europa des Jahres 2019 zurück. Auf einer nächtlichen Zugfahrt von Wien nach London begleiten sie eine Literaturwissenschaftlerin und deren Praktikantin bei einer Forschungsreise. Mit im Gepäck haben alle vier ihr persönliches Schicksal, ihre politischen Überzeugungen und ein paar Geheimnisse. Konfrontiert werden sie mit einem Europa der Grenzregime und Sicherheitskontrollen.

 

Zwischen Tragik und Komik pendeln ihre Versuche, sich zu den aktuellen Entwicklungen in Europa zu positionieren. Zwischen den vier Figuren entspinnen sich Zuneigung und Ablehnung, aus denen wechselnde Allianzen und unüberbrückbare Differenzen entstehen (Roths zunächst sozialistische, dann monarchistische, Zweigs liberal-konservative, Wyberers grün-alternative und Annas radikal feministische Gegenentwürfe). Alles ist in Veränderung begriffen: das Europa, durch das sie fahren, die Beziehungen, die sie miteinander führen, und ihr Selbstbezug.

Diese Veranstaltung ist im Tagespass inkludiert.