Die Stillen Nächte des Ludwig Rainer

Datum:    10., 11. August 2018
Zeit:         20:00 Uhr
Ort:          Herrenseetheater

 

von Hakon Hirzenberger,
Eigenproduktion des Theaterfestival STEUDLTENN

 

Mit: Roland Jaeger, Juliana Haider, Caroline M. Hochfelner,
Andreas Haun und Johannes Rhomberg

Ein Stück über das packende und spannende Leben von Ludwig Rainer, der schillerndsten Figur der Zillertaler Nationalsänger. Es ist die Geschichte des ersten Musikproduzenten, seiner finanziellen wie organisatorischen Kämpfe und seines ungebrochenen Mutes, seinen eigenen Weg zu gehen. Bereits mit achtzehn Jahren bereist Ludwig Rainer mit drei Freunden Amerika. Nach seiner Rückkehr singt er an nahezu allen Herrscherhäusern Europas, beispielsweise auch am Zarenhof in Moskau und St. Petersburg, wo er über 10 Jahre lang verweilt. Es ist die Geschichte des internationalen Boten des berühmtesten Liedes der Welt: Stille Nacht – Heilige Nacht.

Ein Abend voller Lebenslust mit viel Musik und Leidenschaft.

 

„Sie singen Stille Nacht – heilige Nacht!“, mitten im Sommer. Warum auch nicht – den Menschen gefällts. … Ein Spektakel mit Kultpotenzial,
das Theater neu definiert, das Grenzen aufreißt und in seinem klaren Bekenntnis zu Heimat und Tradition beim Publikum feinsinnig zum Nachdenken führt – trotz all der Hetz.“ (Krone 29. Juli 2015)

 

Regie: Hakon Hirzenberger
Bühne: Gerhard Kainzner
Kostüm: Andrea Bernd
Videoinstallation: Bernd Kranebitter
Licht: Sabine Wiesenbauer
Regieassistenz: Nadja Prader
Musikalische Leitung: Gerhard Anker
Technik: Alexander Böhmler
Chor: Rebecca Angebrand, Sabine Lechner, Monika Lechner, Martin Waldner und Peter Lechner

 

Zusatzkarte zum Tagespass erforderlich