Biedermann und die Brandstifter

(c) Ingo Hoehn

Datum:    10., 11. August 2019
Zeit:         Nachmittag/Abend
Ort:          Private Wohnung

 

von Max Frisch, Produktion Franz von Strolchen – erarbeitet am Luzerner Theater

 

Mit: Sofia Elena Borsani, Jakob Leo Stark, Yves Wüthrich
Regie: Franz von Strolchen
Dramaturgie: Irina Müller
Regieassistenz: Julia Herrgesell

„Prost! Sie (die Zuschauerinnen und Zuschauer) trinken, und Schmitz beginnt zu futtern.“

(Max Frisch)

 

Die skurrile Geschichte um den wohlhabenden Bürger Biedermann, der zwei Heimatlosen Obdach gibt, obwohl diese von Anfang an klarmachen, dass sie sein Haus niederbrennen werden, nimmt Regisseur Franz von Strolchen in einem neuen Format zum Anlass für theatrale Besuche in privaten Litschauer Wohnungen. So haben die Zuschauer die einmalige Gelegenheit, herauszufinden, wie dieses „Lehrstück ohne Lehre“ in einer privaten Wohnung zum Inventar passt.

 

Und das funktioniert dann so: Die Theaterzuschauerinnen und -zuschauer sichern sich Zählkarten bei der Tageskassa des Festivals. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg in eine Wohnung der Stadt, es wird geklingelt, alle ziehen ihre Schuhe aus und setzen sich hin, wo auch immer sie Platz finden. Und was dann passiert, ist jedes Mal einmalig, ein ganz besonderes Theatererlebnis. Diese Produktion ist einer der laufenden Theaterhits in Luzern und passt perfekt zum Festivalkonzept von HIN&WEG.

 

Rechte: Suhrkamp Theater Verlag

 

Diese Veranstaltung ist im Tagespass inkludiert.