An Intervention

08. August 2020: 19:00 – 20:00 Uhr

09. August 2020: 18:30 – 19:30 Uhr

Ort: Glasfoyer

 

in Englischer Sprache

 

Szenische Einrichtung: Jim Libby

 

Mit: N.N.

von Mike Bartlett

 

Freundschaft, ihre Verantwortung und Rollen, zu denen wir gezwungen sind.

 

Die beiden Charaktere des Stücks, die als A und B bezeichnet sind, spielen vor Vorhängen – wie „Morecambe und Wise“ oder „Abbott und Costello“. A ist hell und lustig mit einer verletzlichen Seite, besonders, wenn sie zu viel trinkt. B ist gerader und vielleicht konventioneller, aber A holt das Beste aus ihm heraus. Sie haben immer gut zusammengearbeitet, aber ihre Freundschaft ist nicht mehr so eng wie früher. B hat eine neue Freundin namens Hannah. A sagt voraus, dass es in Tränen enden wird. B beschuldigt A, ein Alkoholproblem zu haben. Es wird schlimmer, wenn A bei einem Protest gegen die militärische Intervention der Regierung in einem anderen Land mitmarschiert, während B den Krieg unterstützt. Keiner kann die Position des anderen tolerieren: aber wie sollte ein Freund sich verhalten?
„An Intervention“ wurde am 16. April 2014 im Watford Palace Theatre in einer Koproduktion mit Paines Plough uraufgeführt und ist noch nicht in die deutsche Sprache übersetzt.

 

Rechte: The Agency, London

Dauer: ca. 60 min

-> Zum Ticket Shop.